Black Market


Hintergrund:
Es ist der Hotspot, um einzelne Nomaden, Abenteurer, Plünderer, Räuber, Marodeure, Biker, Militante und andere Fraktionen zutreffen, um Waffen, Drogen und manchmal sogar Sklaven zu handeln. Hier ist jeder Mensch wie ein Wolf für jeden anderen und es ist das Recht der Starken zu nehmen, was sie von den Schwachen wollen.

Entstehung:
Der Schwarzmarkt wurde von einer Gruppe überlebender Waffenhändler an der Stelle eines früheren Marktes gegründet, der in einer zerfallenen Stadt entdeckt wurde. Sie mussten sich vor Überfällen Umherziehender schützen, wodurch die Händler des Schwarzmarktes kontinuierlich furchteinflössende Gleichgesinnte anheuerten, um ihrer Gruppe Sicherheit zu bieten. Die Geschichte des wachsenden Marktes ist gespickt von internen Konflikten, Intrigen, Attentaten und Entführungen. Clan-Führer wählten ab sofort den Schwarzmarkt als häufiger Treffpunkt, um wichtige Geschäfte abzuwickeln, Verhandlungen zu führen sowie Entscheidungen zu treffen, während sie spielten, fraßen und Alkohol tranken.

Handlungsweise:
Die Gründer des Black Market waren Meister der gemeinsamen Parität, Selbstverwaltung und Selbstorganisation. Ein solcher Ausblick winkt auch ihren Nachfolgern. Jeder Black Market ist in seiner Tätigkeit gleich und beschäftigt sich mit dem, was er am besten kann und mag – handeln, werkeln, umherziehen, das Territorium bewachen oder der Armee beitreten, um an Operationen gegen feindliche Fraktionen teilzunehmen. Es gibt keine strengen Vorschriften, die den Kämpfern hier auferlegt werden – jeder vollbringt die Arbeit, die er geschickt ausführt und bereit ist für die Black Market zu erledigen. Es ist jedoch nicht in ihrem Interesse, ruhig und heimlich zu handeln. Zerstörende Manöver und entscheidende Angriffe, zermalmende Attacken auf die feindliche Verteidigung anfälliger Punkte, die Verwendung von Fallen zur Neutralisierung von Gegnern sind alle Teil des Schwarzmarkt-Erfolgsrezepts. Bestimmte Personen können Sie Alkohol und so seltene Gegenstände wie Stimulatoren verkaufen. Eine solche persönliche Wahlfreiheit in den gegebenen Verhältnissen zieht viele an, die durch Zufall oder durch ihren freien Willen an den Ort gezogen werden, so dass der Schwarzmarkt mit der Ankunft von Neuankömmlingen jeden Tag wächst. In den Abendstunden, wenn der Tag sich dem Ende nähert, sammeln sich die verwegensten Black Market traditionell in den verschiedensten Löchern, um mit Vollgas zu feiern, sich zu entspannen und ihre Füße hochzulegen.

Outfit:
Der Stil der Black Market ähnelt dem von Bikern. Dazu gehören dunkle Lederjacken, aggressive Spikes, schwere Handschuhe sowie Stiefel und der Gleichen. Sie schätzen ihre Rüstung auf eine besondere Art und Weise, da sie glauben, dass diese nicht nur ein funktionaler Körperschutz ist, sondern auch eine gewisses Statussymbol. Besonders erfahrenen Mitglieder tragen als Symbol für ihre Furchtlosigkeit gegenüber dem Tode einen Schädel an ihrer Kleidung. Ein kurzer Blick genügt, um sicherzustellen, dass es sich um einem Black Market handelt, der seine gewaltige Stärke und unbändige Kraft präsentiert.

Bewaffnung:
Die Waffenhändler halten vor allem Revolver, Schrotflinten, Maschinenpistolen, Maschinen- und Sturmgewehre bereit,  welche für kurze und mittlere Reichweiten konzipiert wurden. Wenn jemand nach einer passenden Waffe sucht, findet er hier eine Fülle an Waren.

Ausrüstung:
Auf dem Schwarzmarkt ist eine Vielzahl von Biker-Gütern zu finden, darunter passende Kleidung, Waffen für sowohl Nah- als auch Mittelstrecken, Fallen, Stimulanzien und Alkohol. Ihre Ausrüstung besteht hauptsächlich aus geplünderten und modifizierten Bikerwaren. In Bezug auf ihr Outfit können Black Market mit der mongolisch-tatarischen Horde verglichen werden. Das heißt, sie können leicht Rüstungselemente hinzufügen, die keinen funktionalen Wert haben. Die Black Market glauben, dass gute Ausrüstung ihnen Glück bringt, also ist es nicht ungewöhnlich, dass nach dem Ableben eines legendären Black Market seine Ausrüstung an seine Freunde übergeben wird, die sie mit der gleichen Würde tragen oder für diejenigen zum Verkauf bestimmt sind, die genug Geld haben um sich diese leisten zu können.

Spielweise:

  • 40% LARP
  • 30% Offensive
  • 30% Defensive

 ÜBERLEBE ALS BLACK MARKET!