Anomaliewald – Unerforschtes Gebiet!

In Survarium existiert die Welt, an die wir gewöhnt sind, nicht mehr. In gerade mal ein paar Jahren hat eine schrecklich Virenpandemie Milliarden von Menschen getötet. Die Zivilisation, wie wir sie kennen, hat aufgehört zu bestehen. Rechtzeitig hat die Natur angefangen, sich den Planeten zurückzuerobern und jetzt wird der größte Teil der Länder durch den Anomalienwald bedeckt. Das Durchqueren des Walds ist schierer Selbstmord. Gerade mal eine paar wenige Überlebende sind kühn genug, die unerforschten Territorien zu begehen.

Es gibt nur noch wenige Plätze, wo der Wald nicht seine Wurzeln schlägt und dort das Leben der uns bekannten Zivilisation mehr oder weniger unverändert weitergeht. Es sind jene Orte, an denen neue Gesellschaften entstehen, jedoch in der Welt von Survarium Überlebende in spezielle Gemeinschaften unterteilen. Länder und Grenzen existieren nicht mehr und Überlebende kämpfen um ihren Platz unter der Sonne. Neue Kräfte, die auf den Scherben der Menschheit gebildet wurden, sind Rivalen geworden, die nun um die Überreste einer vergangenen Zivilisation kämpfen.

 ÜBERLEBE DIE GRÜNE APOKALYPSE!