Free Republic of Southern Africa (FRSA)

Die Free Republic of Southern Africa (FRSA) sind ein Zusammenschluss der mittel- und südafrikanischen Staaten, welche sich im Zuge der aggressiven Erweiterung der United Nations of America (UNA) zusammenschlossen, um dieser Bedrohung entgegen zu stehen. Man schloss sich zuerst zu einer Handelsunion zusammen, später unter der Führung Südafrikas wurde die FRSA gegründet. Einstige Konflikte untereinander wurden bereinigt, man steht gleichberechtigt zueinander. Wenig später kamen immer mehr Menschen aus den besetzten Gebieten der UNA und suchten Zuflucht sowie Hilfe in der multinationalen FRSA. So wuchs die FRSA zu einem ernst zu nehmenden Gegenpol. Die FRSA steht für den Zusammenhalt unter allen Kulturen der Welt, eine freie Entfaltung Ihrer Bürger und ein friedliches Miteinander zum Wohle der Nation. Nun steht man, auf dem afrikanischen Kontinent, der UNA gegenüber.

SAW

Sie setzt sich aus Soldaten des südlichen Afrika sowie aus freiwilligen der besetzten Gebiete der UNA zusammen. Unter ihnen viele spezialisierte Soldaten sowie Menschen, welche sich im Bush hervorragend auskennt. Mehr oder weniger ein zusammengewürfelter Haufen. Doch dieser hat sich hervorragend gegen die Übermacht der UNA halten können. Alle Unterschiede sind bei Seite gelegt und es gelang eine überaus schlagkräftige Armee zu bilden, welche mit Optimismus zusammenstehen. Ihre Ziele sind die Verteidigung der Freiheit Ihrer neuen Nation sowie die Zerschlagung der UNA. Sie ist der offensive Arm der FRSA. Sie steht an vorderster Front, die Freiheit zu verteidigen, der UNA Diktatur die Stirn bietend. Sie steht für den Willen der freien Welt der Unterdrückung Einhalt zu gebieten. Sie steht für den Zusammenhalt, Disziplin und das Unmögliche möglich zu machen. Bevorzugt wird in dem typischen südafrikanischen System „Kommandos“ gearbeitet, kleinen überaus mobilen sowie schlagkräftigen Gruppen. Besonders sind hier die Recces und das 32 BN hervorzuheben. Diese beiden Einheiten sind schon vor der UNA Gefahr hervorragend gewesen und stehen auch jetzt wieder an vorderster Front.

32 Battalion (Os Terriveis)

Das 32. Battaillon (Three-Two Battalion / Drie-Twee Bataljon) stellt die schnelle Eingreiftruppe der FRSA dar. Als leichtes Infanterie-Battalion besitzt sie trotzdem ein überaus hohen Kampfwert und kann auch deutlich überlegene Gegner lange die Stirn bieten.

Sie stellt auch das Paradebeispiel der multinationalen Streitkräfte der FRSA dar, da in Ihren Reihen alle Volksgruppen der FRSA Dienst tun. Sie wird auch als die Fremdenlegion der FRSA bezeichnet. Sie sind hoch motiviert, überaus  hervorragend ausgebildet und kennen keine Gnade Ihren Gegnern gegenüber.

Sie haben einen Korpsgeist der unübertroffen ist. So werden Aufgaben schnell, akkurat und ohne Verzögerung ausgeführt. Das 32 BN wird als Puffer zwischen der UNA und den regulären FRSA Streitkräften eingesetzt, überall da wo Not am Mann ist sowie absolute Härte gegenüber dem Feind gebraucht wird.

 Ausrüstung & Kleidung:

  • alle Nicht-US-Tarnmuster und unifarbene Uniformen sowie Ausrüstung erlaubt
  • jegliche US-Tarnmuster oder deren Muster ähnliche Kopien sowie zivile Kleidung verboten

 Bewaffnung:

  • alle Waffentypen und -modelle zugelassen
  • bevorzugt keine US-Waffen zu verwenden

KÄMPFE FÜR DIE FREIE REPUBLIK!